Indischer Konzern investiert in Radial- und Diagonalreifenfertigung

Der indische Konzern Kesoram Industries, zu dem wiederum die Birla-Gruppe samt Reifen- und Reifenrußproduktion gehört, hat jetzt weitere Investitionen in das Werk im Bundesstaat Uttarakhand bekanntgegeben: Bis Anfang des Jahres 2010 solle die Tagesproduktion an Radialreifen um hundert, die von Diagonalreifen sogar um 125 Tonnen gesteigert werden. Das neue Werk in Haridwar (Uttarakhand) erlebt diesen Monat den Serienanlauf mit einer Tageskapazität von 257 Tonnen. Im Birla-Stammwerk von Belasore ist das Fertigungsvolumen seit November 2007 im Übrigen in mehreren Schritten von 198 auf 252 Tagestonnen ausgebaut worden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.