Pirelli legt Quartalsbericht vor

Im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres konnte Pirelli & C. SpA den Gruppenumsatz leicht um 2,1 Prozent auf jetzt 1,314 Milliarden Euro steigern. Der EBIT des italienischen Konzerns ging unterdessen auf 114,6 Millionen Euro um 11,5 Prozent zurück. Netto ergibt sich hingegen eine Gewinnsteigerung um 10,8 Prozent auf jetzt 62,4 Millionen Euro; exklusive der Sondereffekte durch den DGAG-Kauf stieg der Nettogewinn sogar um 39,7 Prozent. Die Reifensparte des Konzerns trug mit 1,077 Milliarden Euro 82 Prozent zum Gesamtumsatz bei.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.