100.000 Fans erleben Tuning World 2008

Mit 1.000 veredelten Fahrzeugen und 19 Weltpremieren begeisterte die Tuning World Bodensee 100.000 Besucher aus ganz Europa. An den vier Messetagen präsentierten 250 Aussteller in zehn Messehallen und im sonnigen Freigelände neueste Modelle und Zubehörinnovationen, die der Individualisierung als größtem Tuningwunsch gerecht wurden. Dabei war die sechste Auflage der Tuning-Schau erneut mehr als nur eine Messe: Mit 150 Clubständen, Wahl der Miss Tuning 2008 und ausgelassenen Partys war sie auch ein Festival.

Messe-Geschäftsführer Klaus Wellmann zeigte sich begeistert: „Wir haben hier das Woodstock des Tunings. Es ist ein absoluter Genuss, zusammen mit vielen Fans in relaxter Atmosphäre die Tuning-Szene zu erleben.“ Bei guter Stimmung und sommerlichen Temperaturen fand in Friedrichshafen das sechste Familientreffen der Tuningfans statt, so die Veranstalter in einer Mitteilung. „Der Optimismus der Branche war deutlich spürbar. In zahlreichen Gesprächen betonten die Firmenvertreter immer wieder, dass sie im internationalen Dreiländereck gute Geschäfte machen können“, berichtet Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Dies bestätigt auch eine Erhebung des Verbandes der Automobiltuner (VDAT): 90 Prozent der Branchenteilnehmer rechnen auch 2008 mit einem guten Geschäftsjahr.

Zu einem Markenzeichen sei das umfangreiche Rahmenprogramm des Messe-Events geworden. Unter anderem trafen Drift-Profi Olaf Commijs, die Breakdance-Weltmeister Flying Steps und drei Abendveranstaltungen beim Publikum ins Schwarze und sorgten dafür, dass auch nachts noch gefeiert wurde. 89 Prozent der Gäste gaben der Tuning World Bodensee samt Angebot und Rahmenprogramm die Noten „sehr gut“ und „gut“.

Neben den Ausstellern und Besuchern gab es in diesem Jahr auch ein großes Medieninteresse: 426 Journalisten aus 14 Nationen, darunter 16 Filmteams, wurden in der Presseabteilung registriert. „Was wir hier in vier Tagen an Presseaufmerksamkeit erreicht haben, ist unbezahlbar“, meint Gerhard Königseder, Geschäftsinhaber von Königseder Tuning.

Den Test bestanden habe auch das neue Verkehrskonzept, das zur Tuning World Bodensee erstmals zum Tragen kam. Zusätzliche Parkplätze, ein optimiertes Parkleitsystem und eine eigene Bus-Spur für die Messe-Shuttles haben den Messeverkehr reibungslos rollen lassen. „Die enge Zusammenarbeit aller Verkehrsexperten hat gut funktioniert. Friedrichshafen hat den großen Ansturm gut bewältigt“, erklärte Klaus Wellmann zum Messeschluss.

Inzwischen sei die Tuning World Bodensee für viele Auto-Fans zum festen Termin im Kalender geworden. 94 Prozent der Besucher beantworteten die Frage „Haben Sie auch vor, die nächste Tuning World Bodensee zu besuchen?“ mit einem „Ja“. Gute Vorzeichen also für die Auflage im nächsten Jahr, die von 30. April bis 3. Mai 2009 in Friedrichshafen stattfindet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.