Pirelli kooperiert mit Uni in Mailand

Die Pirelli-Gruppe und die Polytechnische Universität in Mailand haben eine Vereinbarung zur Schaffung eines neuen Lehrstuhles geschlossen, der sich mit innovativen Materialien und besonders der Nanotechnologie beschäftigt, wie sie in der nächsten Generation Reifen verarbeitet werden dürften. Der italienische Konzern will die Brücke von der universitären zur industriellen Forschung schlagen und Synergien aus beiden Bereichen gewinnen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.