Hayes Lemmerz verkauft 59 Millionen Räder

Der mit 59 Millionen verkauften Einheiten (2006: 53 Mio.) weltgrößte Räderhersteller Hayes Lemmerz International hat den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 18,3 Prozent auf 2,13 Mrd. US-Dollar gesteigert. Auf gegossene Pkw-Aluminiumräder entfallen 35,1 Prozent des Konzernumsatzes, auf Pkw-Stahlfelgen 36,1 Prozent und auf Nutzfahrzeugräder 24,3 Prozent, so dass mittlerweile weniger als fünf Prozent des Konzernumsatzes außerhalb des Kerngeschäftsfeldes Räder generiert werden. 81 Prozent des Umsatzes werden außerhalb des „Heimatmarktes“ USA erzielt. Der Verlust in der Konzernbilanz für 2007 hat sich von 166,9 Mio. auf 194,4 Millionen Dollar erhöht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.