„Auto 1 von Europa“ auf Bridgestone-Testgelände vergeben

Die Tests zu „Auto 1 von Europa“ – einer Trophäe, die bei allen Automobilherstellern heiß begehrt ist – wurden auch 2008 in Aprilia durchgeführt. Dort stellt Bridgestone alljährlich seinen European Proving Ground (EUPG) und sein Trainingscenter zur Verfügung. Der Audi A4 siegte souverän bei der Endausscheidung.

Bereits ab November 2007 hatte AutoBild in 26 europäischen Ländern insgesamt 40 Millionen Leser eingeladen, ihre Favoriten unter den neuen Fahrzeugen in sechs Kategorien zu küren. Die drei Ersten in jeder Kategorie, insgesamt 18 Modelle, durften dann nach Aprilia reisen und auf dem European Proving Ground von Bridgestone gegeneinander antreten. Eine professionelle Jury aus Automobil-Journalisten, -Ingenieuren und Rennfahrern testete und bewertete zwei volle Tage lang jedes Modell. Nass- und Trockenperformance, unterschiedliche Strecken und Oberflächen deckten die Stärken und Schwächen sämtlicher Neuerscheinungen auf.

Zur feierlichen Kür des „Auto 1 von Europa“ für das Jahr 2008 kam wieder viel Automobil-Prominenz in den festlichen „Espace Sécheron“, der traditionell im Rahmen des Genfer Autosalon verliehen wird. VIP-Gäste und viele Journalisten waren gespannt darauf, welches Modell sowohl die Autofahrer in ganz Europa sowie die Experten überzeugen würde. Das Votum fiel deutlich aus: Der neue Audi A4 wurde Klassensieger unter den Limousinen und Gesamtsieger, er erhielt die begehrte Auszeichnung für Fahrdynamik, Komfort, gutes Design und erstklassige Verarbeitung. Der Vorstandsvorsitzende der Audi AG, Rupert Stadler, nahm die Trophäe entgegen.

Auch wenn die glänzende Preisvergabe in Genf stattfand, die Basis für die Entscheidung unter den Experten fiel am European Proving Ground von Bridgestone in Aprilia. Das EUPG gilt als eines der modernsten Testzentren Europas, das Fahrzeug- und Reifentests in nahezu allen Situationen ermöglicht. Neben exzellent präparierten Strecken bieten die Techniker des EUPG Hightech-Support, Simulationsmöglichkeiten und Datenanalysen auf höchstem technischen Stand.

„Innovation Award“ von Bridgestone

Des Collins, Vice President Sales & Marketing bei Bridgestone Europe, vergab anlässlich der Verleihung des Preises „Auto 1 von Europa“ im Namen von Bridgestone Europa ebenfalls eine Auszeichnung im „Espace Sécheron“: den „Innovation Award“. BMW erhielt ihn für die Technologie „Efficient Dynamics“, die ein ganzes Bündel unterschiedlicher Technologien zusammenfasst und optimiert, um den Kraftstoffbedarf von Fahrzeugen zu verringern. Die Bedeutung des Umweltschutzes für Reifenhersteller wurde von Des Collins hervorgehoben. Eine Studie hat ergeben, so Collins, dass 18,4 Millionen Tonnen CO2-Emissionen eingespart werden können, wenn Autofahrer mit korrektem Reifendruck fahren. Die Urkunde nahm Dr. Klaus Dräger, Vorstand der BMW AG, dankend entgegen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.