Marangoni verabschiedet Klaus Zimmermann in Ruhestand

Klaus Zimmermann hat sich nach mehr als 40 Jahren Einsatz in der Geschäftsleitung der Ellerbrock Reifenrunderneuerungs-Technologie GmbH vom aktiven Geschäftsleben zurückgezogen. Aus Anlass seines Rückzugs ins Privatleben spricht die Marangoni-Gruppe Klaus Zimmermann ihren Dank aus, heißt es dazu in einer Veröffentlichung des italienischen Runderneuerungskonzerns. Mario Marangoni, Präsident der Marangoni S.p.a. und Giovanni Marangoni, Präsident der Marangoni Pneumatici S.p.a., überreichten ihm zu diesem Anlass eine Urkunde als Zeichen ihrer Anerkennung für die geleistete Arbeit. Klaus Zimmermann war von 1980 bis 2005 Ellerbrock-Geschäftsführer. In dieser Zeit begleitete er Ellerbrock mit Sitz in Henstedt-Ulzburg nördlich von Hamburg auch von der ersten Partnerschaft mit der Marangoni-Gruppe bis zur Übernahme durch diese im Jahr 1992.

„Seine Führungsrolle war allzeit durch großen Enthusiasmus und detaillierte Kenntnis des europäischen und globalen Runderneuerungsmarktes gekennzeichnet.“ Ellerbrock ist heute Teil der Marangoni-Geschäftseinheit „Retreading Systems“ und fertigt und vermarktet flache und Ringlaufstreifen für die Runderneuerung. „Klaus Zimmermann“, so Mario Marangoni, „hat einen wesentlichen Anteil am jetzigen Erfolg und Wachstum der Marangoni-Gruppe in der Geschäftseinheit Retreading Systems. Ich hoffe, dass er jetzt die Gelegenheit hat, sich von den großen Anstrengungen seines Arbeitslebens auszuruhen und hoffe gleichzeitig, dass er sich weiterhin unserem Geschäft verbunden fühlt und der Wunsch, einmal wieder ‚Gummi riechen’ zu wollen aufkommen wird. Er ist uns weiterhin jederzeit herzlich willkommen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.