Archiv für April, 2008

EFR jetzt Alleingesellschafter der IFS

Mittwoch, 30. April 2008 | 0 Kommentare

Gesellschafter und Geschäftsführung der IFS International Fleet Service GmbH geben eine Neuordnung der Gesellschaftsverhältnisse bekannt. Der Gesellschafter EFR Einkaufsgesellschaft Freier Reifenfachhändler mbH & Co. KG wird die Anteile der beiden weiteren Gesellschafter point S Reifenfachhandels GmbH und Pneuhage Management GmbH & Co. KG an der IFS übernehmen. „Die IFS führt die Geschäfte und Vereinbarungen mit allen bestehenden Stationen und betreuten Kunden in gewohnter Qualität fort“, betont Dr. Jürgen Wetterauer, Geschäftsführer der IFS.

Lesen Sie hier mehr

„SchulwegPlaner“ der Conti vor bundesweitem Start

Mittwoch, 30. April 2008 | 0 Kommentare

Die Continental AG und die Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. setzen ihr gemeinsames Engagement für mehr Sicherheit auf dem Schulweg fort: Denn nach der Pilotphase in Niedersachsen geht der zusammen mit der Leibniz Universität Hannover und der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel entwickelte „SchulwegPlaner“ (www.schulwegplaner.de) nun auch deutschlandweit an den Start. Aus diesem Anlass ist für den 22.

Lesen Sie hier mehr

Hankook-Quartalsumsatz überschreitet erstmals eine Milliarde Dollar

Mittwoch, 30. April 2008 | 0 Kommentare

Wie der Reifenhersteller Hankook Tire mitteilt, konnte er in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres seinen Umsatz auf 997,3 Milliarden koreanische Won steigern. Dies entspricht nicht nur einem Plus 18,4 Prozent im Vergleich zu den 842,4 Milliarden koreanischen Won des ersten Quartals 2007, sondern unter Zugrundelegung eines Wechselkurses von 958 Won je US-Dollar ist es den Koreanern damit auch gelungen, mit 1,07 Milliarden US-Dollar (rund 693 Millionen Euro) erstmals die Umsatzmarke von einer Milliarde Dollar in einem Quartal zu überschreiten. In Sachen Betriebsgewinn musste Hankook allerdings einen Rückgang um 3,7 Prozent von 76,9 Milliarden Won während der ersten drei Monate 2007 auf jetzt 74,0 Milliarden Won hinnehmen. Steigende Kosten sorgen laut Hankook nach wie vor für ein schwieriges Marktumfeld für alle Reifenproduzenten. Die Produktions- und Vertriebskosten des koreanischen Unternehmens sind demnach – einschließlich der Investitionen in Fertigungsanlagen zur Steigerung der Produktionskapazität auf 74 Millionen Reifen bis Ende 2008 – um 21,9 Prozent auf 772 Millionen US-Dollar (514 Millionen Euro) gestiegen. „Die Reifenindustrie ist durch extremen Wettbewerb gekennzeichnet. Wirksames Kostenmanagement ist daher ein erfolgskritischer Faktor. Gleichzeitig bedarf es gezielter Investitionen, um auch in Zukunft nachhaltiges Wachstum zu erzielen. Wir werden auch weiterhin eine langfristige Strategie verfolgen. Die Nachfrage nach unseren Qualitätsprodukten übertrifft nach wie vor unsere Lieferkapazitäten. Deshalb werden wir die Fertigung in allen Ländern, in denen wir produzieren, ausbauen”, so Seung Hwa Suh, Global CEO von Hankook Tire..

Lesen Sie hier mehr

ATU schließt finanzielle Restrukturierung ab

Mittwoch, 30. April 2008 | 0 Kommentare

Die am 22. Februar 2008 den Banken vorgestellte Restrukturierung der Finanzierung ist erfolgreich abgeschlossen. Die Kreditgeber stimmten dem von ATU und den Gesellschaftern KKR und Doughty Hanson präsentierten Konzept zur neuen Finanzierungsstruktur zu.

Lesen Sie hier mehr

AutoZeitung testete Offroad-Reifen

Mittwoch, 30. April 2008 | 0 Kommentare

In einem Sonderheft „Geländewagen Extra“ veröffentlicht die AutoZeitung einen Test von sechs eher auf Straßen zugeschnittene Reifentypen der Größe 215/65 R15H, der auf eher leichtem Untergrund auf einem Kia Sportage gefahren worden ist. Testsieger wird dabei der Uniroyal-Reifen rallye 4x4 street, ebenfalls „sehr empfehlenswert“ ist der Matador-Typ MP 81 Conquerra. Auf den Plätzen 3 bis 6 folgen in dieser Reihenfolge: Goodyears Wrangler HP AW, der BFGoodrich Macadam T/A, Michelins Latitude Tour HP und als Schlusslicht der GT Radial Champiro BXT.

Lesen Sie hier mehr

Pirelli auf der Tuning World Bodensee

Pirelli auf der Tuning World Bodensee

Mittwoch, 30. April 2008 | 0 Kommentare

Von morgen bis zum 4. Mai avanciert Friedrichshafen wieder zum Mekka der Tuningfans mit der Tuning World Bodensee. Nach der Premiere im vergangenen Jahr präsentiert sich der italienische Reifenhersteller Pirelli nun mit einem erweiterten Auftritt in Halle A1. Ein echtes Highlight kommt vom letzten Pirelli Tuning Award: Gesamtsieger Robert Klinger stellt auf dem Pirelli-Messestand seinen 180 PS starken „Goldfinger“-Opel Astra aus. Der in aufwändiger Arbeit veredelte Konzeptwagen ist an den James Bond-Klassiker „Goldfinger“ angelehnt und wird die Tuningfans vom Bodensee sicher genauso begeistern wie die Fachjury Anfang September 2007 in Köln. Empfangen werden die Besucher zudem von zwei weiteren Tuning-Highlights.

Lesen Sie hier mehr

KLVrent vertraut auf Goodyear Dunlop als Reifen- und Servicepartner

KLVrent vertraut auf Goodyear Dunlop als Reifen- und Servicepartner

Mittwoch, 30. April 2008 | 0 Kommentare

In der Transportbranche zählen vor allem Zuverlässigkeit und niedrige Betriebskosten. Lange Standzeiten bedeuten in der Regel den Verlust von barem Geld. Ebenso wichtig ist aber auch eine zuverlässige Kostenkalkulation, da für Fuhrparkbetreiber die Kosten pro Kilometer entscheidend sind. Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, als einer der führenden Anbieter von Nutzfahrzeugreifen in Deutschland, bietet mit „Fleet First“ einen umfangreichen, europaweiten Service für gewerbliche Fuhrparkbetreiber an. Damit ist Fleet First ein wichtiges Tool für das Flottenmanagement. Seit kurzem ist der Nutzfahrzeugvermieter KLVrent Fleet-First-Kunde und vertraut auf den Reifen- und Servicepartner Goodyear Dunlop.

Lesen Sie hier mehr

„Speed Racer“ gibt erstmals bei Vorpremiere in Berlin Gas

„Speed Racer“ gibt erstmals bei Vorpremiere in Berlin Gas

Mittwoch, 30. April 2008 | 0 Kommentare

Das Autorennen „The Crucible“ feierte vorgestern seine Europapremiere in Berlin. Und zwar nicht auf der legendären Avus, sondern auf der Kinoleinwand: Warner Brothers lud zur ersten Vorstellung von Speed Racer in die Hauptstadt. Gedreht wurde der „Hollywoodstreifen“ in Potsdam. In der innovativen Mischung aus Realfilm und Anime muss der junge Speed Racer (Emile Hirsch) nach dem tragischen Tod seines Bruders die Ehre seiner rasanten Familie bei spannenden Autorennen verteidigen. Doch das ist schwieriger als zunächst erwartet, denn schnell merkt er, dass längst nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Doch zum Glück kann er sich bei seiner Mission auf seinen raffiniert ausgestatteten Rennwagen Mach 5 und Advan-Reifen von Yokohama verlassen.

Lesen Sie hier mehr

Autosol-Felgenreiniger Extra Stark von Dursol

Autosol-Felgenreiniger Extra Stark von Dursol

Mittwoch, 30. April 2008 | 0 Kommentare

Oxidationsbelag, Bremsenabrieb und Salz setzen Alu- und Stahlfelgen meist übel zu. Vor dem Einlagern der Winterbereifung sollte derartig hartnäckiger Dreck deshalb auf jeden Fall professionell entfernt werden. Der konzentrierte Autosol-Felgenreiniger Extra Stark aus dem Hause Dursol in Solingen verspricht effiziente Abhilfe. Insbesondere Liebhaber von mehrteiligen Felgen mit vielen Speichen und aufwändigen Zierschrauben würden an diesem Felgenreiniger ihre wahre Freude haben, schreibt die Dursol-Fabrik Otto Durst GmbH & Co. KG. Der Felgenreiniger Extra Stark von Dursol ist im gut sortierten Fachhandel erhältlich oder im Internetshop der Homepage mit der Bestell-Hotline www.autosol.de. .

Lesen Sie hier mehr

Vorsicht bei Preisvergleichen von Antriebsriemen-Kits

Mittwoch, 30. April 2008 | 0 Kommentare

Immer häufiger wird auch in Werkstätten der Preis zum alleinigen Kriterium für eine Kaufentscheidung. Bei Preisvergleichen von Antriebsriemen-Kits besteht jedoch die Gefahr, „Äpfel mit Birnen“ zu vergleichen. Denn trotz gleicher Referenznummer kann der Ausstattungsumfang dieser Montagepakete je nach Anbieter deutlich abweichen. „Damit riskiert die Werkstatt bei einem reinen Preisvergleich, dass im Zuge des Riemenwechsels weitere, ungeplante Kosten hinzukommen, weil benötigte Teile fehlen“, warnt Markus Pirsch, Leiter Marketing-Service Automotive Aftermarket der ContiTech Power Transmission Group. Er ergänzt: „Darüber, welche Komponenten in den ContiTech-Kits enthalten sind, geben die aktuelle Zuordnungsliste, das Informationssystem TecDoc und der Online-Katalog Auskunft.“.

Lesen Sie hier mehr