Coker Tire übernimmt Phoenix Race Tires

Coker Tire aus Chattanooga (Tennessee/USA) hat den Hersteller von Drag-Racing-Reifen Phoenix Race Tires übernommen. Phoenix solle zentraler Bestandteil einer diversifizierteren Unternehmensausrichtung sein, heißt es dazu in US-amerikanischen Medien unter Berufung auf Corky Cooker, Präsident und Inhaber des Klassikreifengroßhändlers. Phoenix Race Tires mit Sitz in Oklahoma City (Oklahoma/USA) war vor über 40 Jahren durch Firestone gegründet worden und hatte später wechselnde Eigentümer. Über die Einzelheiten der Übernahme wurde nichts veröffentlicht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.