„Vredesteins bester Winterreifen aller Zeiten“

Am 20. Mai 2008 wird der Snowtrac 3 auf der Reifenmesse in Essen offiziell eingeführt. Der Snowtrac 3 ist der Nachfolger eines der meistverkauften und am besten beurteilten Vredestein-Winterreifens aller Zeiten: des Snowtrac 2. Der neue Reifen weise in jeder Hinsicht eine gleichwertige oder bessere Leistung als der Vorgänger auf, was unter anderem der Nutzung von neuen Technologien und Innovationen zu verdanken sei, schreibt der Hersteller. Mit der Entwicklung des Snowtrac 3 sei es Vredestein gelungen, den Reifen insgesamt noch weiter zu verbessern. Der Sicherheitsaspekt habe für Vredestein größtes Gewicht, was am neuen Snowtrac deutlich zu erkennen sei. Durch eine nach außen verlaufende Querrille sei der Selbstreinigungseffekt des Reifens optimiert und durch die Verwendung einer neuen Laufflächenmischung konnten die Leistungen auf nasser wie trockener Straße und bei Winterwetter gegenüber dem Vorgänger erheblich verbessert worden. So zum Beispiel die Traktion und der Grip auf Schnee, „wodurch der Snowtrac 3 für Sicherheit in Situationen steht, in denen es darauf ankommt.“

Nicht nur im Hinblick auf die Sicherheit sei der Snowtrac 3 eine Klasse für sich, so der Hersteller weiter. Wegen des neuen, noch weiter verfeinerten Profils sei der Reifen abermals leiser als seine Vorgänger. Außerdem sei die Laufflächenmischung des Snowtrac 3 völlig frei von PCA-haltigen Ölen, die eine Belastung der Umwelt darstellen. Mit dieser neuen Mischung sei ebenfalls der Rollwiderstand verringert worden. Vredestein will damit noch mal die Bedeutung unterstreichen, die man einer sauberen und gesunden Umwelt beimesse.

Der Snowtrac 3 sei in seinem Segment der beste Winterreifen, den Vredestein jemals entwickelt hat, heißt es dazu vonseiten des Herstellers. Eine ganze Serie von Innovationen, die im Folgenden erläutert werden, sorgten dabei für optimale Leistungen. So will der Snowtrac 3 Schluss machen mit allen Vorurteilen, die über Winterreifen bestehen. Etwa mit dem Irrglauben, dass Winterreifen immer mehr Geräusch produzieren und weniger genau auf die Lenkung ansprechen.

Auch in Bezug auf die Lebensdauer leiste der Vredestein Snowtrac 3 Einiges. So sei infolge der Verwendung der neuen Laufflächenmischung der Rollwiderstand geringer ausgefallen. Und durch die nach außen verlaufenden Querrillen werde der Selbstreinigungseffekt optimiert und gleichzeitig das Laufgeräusch reduziert. Darüber hinaus habe der Hersteller durch eine zusätzliche Schulterrille erreicht, dass das Verschleißmuster des Winterreifens während der gesamten Lebensdauer gleichmäßig sei. Dadurch ist der Reifen noch langlebiger geworden.

Leistung bei Winterwetter

Der Snowtrac 3 hat keine herkömmlichen durchgehenden Längsrillen mehr, so dass die gesamte Breite des Reifens für die Brems- und Antriebskraft genutzt werden könne. Die Schulterrille soll dabei ebenfalls für erhöhten Grip in Querrichtung auf nasser wie auf verschneiter Fahrbahn sorgen. Die neue Laufflächenmischung, der im Unterschied zum Snowtrac 2 ein neues Polymer hinzugefügt wurde, sorge für verbesserten Grip bei Winterwetter.

Die optimierte Laufflächenmischung habe eine äußerst stabile Straßenlage zur Folge, betont Vredestein. Das Handling des Reifens sei außerdem durch eine variable Profiltiefe über die Reifenbreite im Vergleich zu Vorgängermodellen verbessert worden. Und zu guter Letzt habe Vredestein eine neue Technologie entwickelt, um künftig Aquaplaning zu verhindern: In der Mitte des Profils des Snowtrac 3 wurde eine neuartige Zickzack-Längsrille mit konstanter Breite angebracht. Dadurch soll Wasser schnell abgeleitet werden. Der abgerundete Footprint sorge ebenfalls für rasche und effiziente Ableitung von Wasser und Schneematsch.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.