Yokohama stellt neuen Lkw-Reifen vor

Im Speditions- und Frachtgewerbe wird scharf kalkuliert: Nach den Lohnkosten fallen die größten Ausgaben fürs Tanken an. Kein Wunder, verbringt doch ein Trucker oft 100.000 Kilometer oder mehr im Jahr auf dem Bock. „Je nach Motor und Beladung entspricht dies einem Jahresverbrauch von über 30.000 Litern Diesel“, erklärt Yokohama-Lkw-Experte Alfred Niehoff. Mit den neuen, im Rollwiderstand optimierten Fernverkehrsreifen „Yokohama RY637“ für die Lenkachse und „Yokohama TY517E“ für die Antriebsachse lasse sich mit jedem Kilometer bares Geld sparen. Ihr optimiertes Reifenprofil sorge für weniger Verwindungen im Oberbau des Pneus und verhindere so, dass Energie in Form von Wärme vernichtet wird. „Dies ist übrigens auch ein Grund dafür, warum der Fahrer zusätzlich stets auf ausreichenden Luftdruck achten sollte“, so Niehoff weiter. „Ist der Wert zu niedrig, beginnt der Pneu stark zu walken, Temperatur und Spritverbrauch steigen.“ Im Extremfall könne der Reifen unter diesen Bedingungen sogar platzen – in jedem Fall aber leidet die Fahrstabilität. Hinzu kommen noch Belastungen für die Umwelt, erzeuge doch jeder verbrannte Liter Diesel 2,63 Kilo Kohlendioxid, so Yokohama.

Yokohama-Lkw-Reifen böten jedoch nicht nur im Punkt Ökonomie und Ökologie das entscheidende Plus, sondern auch bei der Sicherheit. Die SC-Technologie (Stress-wear Control) beim RY637 etwa soll nicht nur das Abnutzungsverhalten (Step-Down-Wear, River-Wear) verbessern, sondern durch Reduzierung des Drucks auf die Reifenschulter auch die Fahrstabilität. Letztere profitiere zudem von der neu konstruierten Wulstsohle, die außerdem für gleichmäßig niedrigen Verschleiß sorgen soll. Überhaupt investiere Yokohama jede Menge Know-how, um seinen Pneus ein langes Leben zu ermöglichen, schreibt der Hersteller.

Als perfekter Partner für die Antriebsachse empfehle sich der neue, rollwiderstandsarme Yokohama TY517E mit M+S-Kennung. Er sei perfekt für sein Einsatzspektrum gerüstet und falle besonders traktionsstark aus – selbst bei schwierigen Bedingungen wie Nässe und Schnee. Auch bei ihm sei es den Technikern gelungen, Fahrsicherheit mit hervorragenden Verschleißeigenschaften zu kombinieren. Dazu trage das breite und tiefe Profil genauso bei wie die versetzte Anordnung der Profilblöcke mit vier geraden, breiten Längsrillen.

Sowohl RY637 als auch TY517E seien auf ein langes Reifenleben angelegt und erwiesen sich als ökonomische Partner für den Lkw-Betrieb: Beide seien eben nicht nur verschleißarm und im Rollwiderstand reduziert, sondern ließen sich für eine verlängerte Nutzungsdauer nachschneiden. Anschließend könne der Pneu für die zweite Karriere natürlich runderneuert werden.

Verfügbar ist der Yokohama Y637 in folgenden Dimensionen: 315/80 R22.5, 295/80 R22.5 und 315/70 R22.5. Der Yokohama TY517E ist verfügbar in 315/80 R22.5, 295/80 R22.5 und 315/70 R22.5.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.