Bridgestone nennt Reifenmischungen der ersten F1-Saisonhälfte

Samstag, 1. März 2008 | 0 Kommentare
 

Bridgestone hat gestern die jeweils zwei Gummimischungen bekanntgegeben, die den Formel-1-Teams zu den ersten neun Saisonrennen zur Verfügung gestellt werden: Zum Auftakt in Australien sowie in Bahrain und beim GP von Frankreich werden die beiden mittelharten Gummimischungen „soft“ und „medium“ zur Verfügung stehen. Bei den Läufen in Malaysia, Spanien, der Türkei und Großbritannien stehen den Teams die Gummimischungen „medium“ und „hart“ zur Verfügung. In Monaco und Kanada werden „supersoft“ und „soft“ angeboten.

Nach Angaben Bridgestones haben sich die Spezifikationen der Reifen gegenüber dem Vorjahr nur geringfügig verändert (am ehesten wurden noch die „supersoften“ Mischungen überarbeitet), so dass die F1-Teams sich mit ihren Set-ups auf die Erfahrungen von 2007 stützen können. Gegenüber 2007 hat sich das Reifenangebot nur in Bahrain verändert, wo Bridgestone zuletzt Reifen mit den Gummimischungen „hart“ und „medium“ an die Rennstrecke gebracht hatte..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *