Archiv für März, 2008

Keskin Tuning und Syron Tyres starten Kinokartenaktion

Montag, 31. März 2008 | 0 Kommentare

Kamera, Licht und Aktion. Keskin Tuning und Syron Tyres startet in die neue Saison mit einer Aktion, die ein Jahr grenzenloses Kinovergnügen verspricht. Beim Kauf von vier Keskin-Tuning-Felgen oder vier Syron-Reifen erhält man eine 2for1-Kinojahreskarte. Bei Vorlage dieser Karte ist der Inhaber zum gleichzeitigen Kauf von zwei Kinokarten zum Preis von einer Vollpreiskarte berechtigt. Die Aktion startet ab dem Kaufdatum vom 1. April 2008. Die Gültigkeit der Karten erstreckt sich auf die Zeit vom 30.4.2008 bis zum 29.4.2009..

Lesen Sie hier mehr

CMS rundet Palette nach unten ab

CMS rundet Palette nach unten ab

Montag, 31. März 2008 | 0 Kommentare

Rechtzeitig zum Start der Frühjahrssaison ist bei Räderanbieter CMS Automotive Trading GmbH (St. Leon-Rot) das Design C9 – CB in „Matt-Schwarz“ in den Größen 7x16 und 7x17 Zoll lieferbar. Damit wird das Programm der Fahrzeuganwendungen nach unten abgerundet, so dass sich auch Fahrzeuge mit den Lochkreisen 4/100 und 4/108 (ET15) in schickem „Matt-Schwarz“ kleiden können. Auch Fahrzeuge mit den Seriengrößen 16“/17“ finden einen Anschluss, zum Beispiel 5/100, 5/110 und 5/112. Der Räderanbieter stellt übrigens auf der Reifenmesse in Essen aus. .

Lesen Sie hier mehr

68 Millionen Dollar, um Bridgestone in Akron zu halten

Montag, 31. März 2008 | 0 Kommentare

Bekanntlich buhlen mehrere Standorte um den Sitz des Technical Center von Bridgestone Firestone in Nordamerika. Jetzt berichten lokale Medien, dass der Staat Ohio und die Stadt Akron ein Unterstützungspaket in Höhe von 68 Millionen US-Dollar geschnürt haben, um das Unternehmen am bisherigen Standort Akron zu halten. Mit dieser F+E-Einrichtung sind wenigstens 600 Arbeitsplätze verbunden.

Lesen Sie hier mehr

Michelin-Aktie wird empfohlen

Montag, 31. März 2008 | 0 Kommentare

Nach Ansicht der Experten von „Prior Global“, berichtet „aktiencheck“, biete die Michelin-Aktie eine günstige Einstiegschance. Der weltweite Reifenmarkt lege momentan mit Raten von mehr als sechs Prozent jährlich bei steigender Tendenz zu. Insgesamt werde dem Sektor ein Absatzvolumen von 115 Mrd. Dollar nachgesagt, wobei rund 60 Prozent auf Autoreifen entfallen würden. Den übrigen Teil steuern Lkw, Landmaschinen, Motorräder und Flugzeuge bei. Auch wenn die Aktie in den vergangenen Monaten Federn habe lassen müssen, biete das Unternehmen langfristig gute Aussichten. Das KGV (2008) bei der Michelin-Aktie betrage etwa 9 und deute nach Ansicht der Experten von „Prior Global“ auf eine günstige Einstiegschance hin. Das Unternehmen biete auf lange Sicht Wachstumsfantasie – und das zu einem günstigen Preis..

Lesen Sie hier mehr

Schließung oder Verkauf von französischem Ex-VDO-Standort

Montag, 31. März 2008 | 0 Kommentare

Wie der lokale Informationsdienst Sophia Net berichtet, will sich Continental von dem ehemaligen VDO-Standort in Sophia Antipolis an der französischen Riviera trennen. Dort sind demnach derzeit etwas mehr als 90 Mitarbeiter beschäftigt, die auf die Entwicklung integrierter Automotive-Systeme spezialisiert sind. „Es stimmt, dass Continental sich zur Schließung des Standortes entschlossen hat, aber auch nach einem Käufer wird gesucht“, wird Evelyne Démarchez, Direktorin des Standortes, in dem Bericht zitiert.

Lesen Sie hier mehr

Pirelli knüpft bei der „Rally Argentina“ an alte Zeiten an

Pirelli knüpft bei der „Rally Argentina“ an alte Zeiten an

Montag, 31. März 2008 | 0 Kommentare

Auf den feuchten und unerwartet rutschigen Schotterpisten der Rallye Argentinien kam das Citroen-Team Loeb/Elena am besten mit den Schotterreifen vom Typ Scorpion des Exklusivausrüsters Pirelli zurecht. Bei der Premiere dieser Rallye hatte im Jahre 1980 das legendäre Gespann Röhrl/Geistdörfer gesiegt, mit einem Fiat 131 Abarth und ebenfalls auf Pirelli-Reifen. .

Lesen Sie hier mehr

Dani Pedrosa gewinnt zweites MotoGP-Rennen der Saison

Montag, 31. März 2008 | 0 Kommentare

Vor heimischem Publikum konnte der Spanier Dani Pedrosa beim zweiten MotoGP-Lauf der Saison in Jerez den Sieg einfahren. Mit knapp drei Sekunden Vorsprung kam der auf Michelin-Reifen startende Honda-Pilot vor Valentino Rossi ins Ziel, der im Gegensatz zu seinem ebenfalls auf Reifen der französischen Marke vertrauenden Yamaha-Teamkollegen Jorge Lorenzo auf dem dritten Rang, in diesem Jahr auf Bridgestone-Gummis antritt. „Dieser zweite Platz ist sehr wichtig für uns. Wir haben viel an der Maschine und mit Bridgestone gearbeitet an diesem Wochenende“, sagte Rossi nach dem Rennen. „Nach dem Warm-up am Morgen haben wir einige letzte Veränderungen vorgenommen, die mir etwas mehr Gefühl gaben. Resultat dessen ist unsere erste Podiumsplatzierung mit Bridgestone-Reifen”, so der Italiener, der – so berichtet jedenfalls autosport.

Lesen Sie hier mehr

Ganzjahresprofil „XDN 2” für US-Runderneuerer

Montag, 31. März 2008 | 0 Kommentare

In den USA hat Michelin Retread Technologies seit Neuestem auch das Profil „XDN 2” für die Runderneuerung im Angebot. Das berichtet der Nutzfahrzeuginformationsdienst Layover. Das Ganzjahresprofil für die Antriebachse ist demnach vor allem hinsichtlich seiner Traktionseigenschaften sowie bezüglich seiner Laufleistung optimiert worden. Dank der sogenannten „Matrix”-Lamellentechnologie weise das in Größen von 220, 230 und 240 Millimetern angebotene Profil nicht weniger als 1.300 Griffkanten auf, die für ordentlich Grip auf winterlichen und nassen Fahrbahnen sorgen sollen. Darüber hinaus werden bei dem Laufstreifen zwei unterschiedliche Mischungskomponenten verwendet, heißt es weiter.

Lesen Sie hier mehr

Superior legt Quartalsdividende fest

Montag, 31. März 2008 | 0 Kommentare

Superior Industries International Inc. hat jetzt die Höhe der Quartalsdividende bekannt gegeben, die am 18. April an die zum 4. April registrierten Aktionäre des Unternehmens ausgeschüttet werden soll. Demnach gibt es diesmal 16 US-Cent je Superior-Aktie..

Lesen Sie hier mehr

Fast 40 % aller Pkw in der EU mit zu wenig Reifendruck unterwegs

Fast 40 % aller Pkw in der EU mit zu wenig Reifendruck unterwegs

Montag, 31. März 2008 | 0 Kommentare

Der Reifenhersteller Bridgestone hat jetzt die neuesten Ergebnisse der von ihm im vergangenen Jahr EU-weit durchgeführten Sicherheitschecks veröffentlicht. Dabei wurden als Teil der seit 2005 gemeinsam mit der FIA Foundation und nationalen Automobilklubs weltweit durchgeführten Verkehrssicherheitsinitiative „Erst Denken – Dann Lenken“ („Think Before You Drive“) alles in allem 38.867 Personenkraftwagen auf öffentlichen Parkplätzen und an Einkaufszentren überprüft. In diesem Rahmen wurde bei 38 Prozent der Fahrzeuge ein zu niedriger Reifendruck registriert. „Dies verursacht 40 Millionen vorzeitig abgenutzte Reifen, die entsorgt werden müssen, sowie die Verbrennung von 5,3 Milliarden Litern zusätzlichem Kraftstoff. Unnötige Kosten in Höhe von insgesamt 10,6 Milliarden Euro entstehen und belasten die Umwelt mit 12,3 Megatonnen Kohlendioxid. Auf jedes einzelne Auto in Europa kommen dadurch umgerechnet 4,6 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer extra“, rechnet der Reifenhersteller vor. Darüber hinaus wurden zudem bei 16 Prozent der überprüften Fahrzeuge Reifen mit einer Profiltiefe unterhalb der Mindestvorgabe von 1,6 Millimetern festgestellt. Dies kann zu einer Gefährdung der Verkehrssicherheit führen, da dadurch bereits bei einer 40 Prozent geringeren Geschwindigkeit als bei intakten Reifen Aquaplaninggefahr bestehe, sagt Bridgestone.

Lesen Sie hier mehr