Erweiterter ContiGuard und schnellere Airbagsensoren

Mit ContiGuard beschreibt Continental ein intelligentes Sicherheitssystem, das sich durch die komplette Vernetzung aller aktiven und passiven sicherheitsrelevanten Funktionen in ein umfassendes Sicherheitspaket auszeichnet. Ziel ist Vision Zero, ein Verkehrsgeschehen, in dem der Mensch so gut abgesichert ist, dass keine Verkehrstoten oder Schwerverletzten mehr zu beklagen sind. Neues Modul dieses mitwachsenden Systems ist eHorizon. Der „elektronische Horizont“ nutzt die Daten des Navigationssystems über den weiteren Straßenverlauf, um die anderen Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme zu unterstützen. Den Fahrer über drohende Gefahren zu informieren, übernimmt das Human-Machine-Interface (HMI), die Mensch-Maschine-Schnittstelle. Nachrichten mit höchster Wichtigkeit werden im Head-up-Display angezeigt, also im unmittelbaren Sichtbereich des Fahrers auf die Windschutzscheibe projiziert. Daneben gibt es auch akustische und haptische Warnungen, die dem Fahrer signalisieren, dass er sofort reagieren muss: Höherer Gegendruck im Gaspedal fordert den Fahrer dazu auf, vom Gas zu gehen, ein Vibrieren und ein leichter Druck im Lenkrad zeigen an, in welche Richtung gelenkt werden soll.

Schnellere Airbagsensoren erhöhen die Sicherheit

Wenn es zum schweren Unfall kommt, muss das Airbag-Sicherheitssystem in Sekundenbruchteilen entscheiden, ob es die lebensrettenden Luftsäcke zündet und die Zeit reicht, die Airbags möglichst schonend und effizient zweistufig auszulösen. In den ersten Momenten des Aufpralls auf ein Hindernis wirkt auf das Auto eine Verzögerung, die noch keine Rückschlüsse auf die Unfallschwere zulässt. Ziel muss es deshalb sein, die Sensoren so feinfühlig zu machen, dass die Deformation des Fahrzeugs neben der Verzögerung als weitere wichtige Kenngröße der Unfallsituation erfasst wird. Dies gelingt mit CISS. Crash Impact Sound Sensing erkennt den Unfall und die Unfallschwere am beim Aufprall entstehenden charakteristischen Körperschall und kann damit Crashsituationen noch schneller und zuverlässiger unterscheiden. Eine aufwändige Signalauswertung, die mit Hilfe speziell entwickelter Algorithmen das Unfallgeschehen analysiert und bewertet, trifft letztendlich die Entscheidung, ob und mit welcher Kraft die Airbags ausgelöst werden. Continental gehört jetzt weltweit zu den führenden Anbietern bei Airbagsteuergeräten und -sensoren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.