Semperit spendet 11.500 Euro für die DSV-Skiwacht

Montag, 18. Februar 2008 | 0 Kommentare
 
Semperit spendet 11.500 Euro für die DSV-Skiwacht
Semperit spendet 11.500 Euro für die DSV-Skiwacht

Mit einer Spende von 11.500 Euro für die Skiwacht des Deutschen Skiverbandes (DSV) will die zum Continental-Konzern gehörende Reifenmarke Semperit ihre Verbundenheit mit dem Skisport und dem Thema Sicherheit unter Beweis stellen. Die Summe hängt dabei mit dem Verkauf von Semperit-Reifen zusammen: Für jeden im Zeitraum vom März bis November 2007 an ein aktives DSV-Mitglied in Deutschland verkauften Reifensatz spendete der Reifenhersteller nämlich einen Betrag von jeweils 15 Euro.

Durch Heike Schöpper, Markenverantwortliche für Semperit Europa, und Alexander Michael, Markenverantwortlicher Semperit Deutschland, wurde der symbolische Spendenscheck im Rahmen des Skiweltcups am 9. Februar in Garmisch-Partenkirchen an Franz Wagnerberger, Kuratoriumsvorsitzender der DSV-Stiftung „Sicherheit im Skisport“ und Ehrenpräsident des DSV, übergeben. „Die Skiwacht des DSV sorgt für Sicherheit auf der Piste – wir sorgen mit unseren Reifen dafür, dass Skifahrer und Wintersportler sicher zur Piste fahren“, sagt Alexander Michael.

Sicherheit sei für die Reifenmarke Semperit eines der wichtigsten Kennzeichen der Produkte, und auch bei der Förderung des Skisportes sieht Alexander Michael diesen Punkt im Vordergrund, weshalb er allen Skifahrern dringend rät, nur auf sicheren Winterreifen in den Winterurlaub zu starten. „Egal wie mild die Temperaturen im Flachland sind: In den Gebirgsregionen herrscht Winter – und das nicht nur auf den Pisten, sondern auch auf den Zufahrtsstraßen“, so Michael. .

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *