Rekordumsätze bei Goodyear

Freitag, 15. Februar 2008 | 0 Kommentare
 

The Goodyear Tire & Rubber Company hat die Ergebnisse des vierten Quartals und damit auch des Geschäftsjahres 2007 vorgelegt. Das Rekordquartal hat überproportional dazu beigetragen, den Konzernumsatz im letzten Jahr um fünf Prozent auf 19,644 Milliarden US-Dollar klettern zu lassen. Nach einem Jahresverlust in Höhe von 330 Millionen Dollar in 2006 hat Goodyear in 2007 mit 602 Millionen US-$ (net income) den Sprung in die schwarzen Zahlen zwar deutlich geschafft, aber auch in beträchtlichem Maße von den günstigen Wechselkursverhältnissen profitiert, die allein 315 Millionen Dollar zum Ergebnis beigetragen haben.

Einerseits musste der Reifenhersteller Mengeneinbußen hinnehmen unter anderem wegen des mageren Winterreifengeschäftes in Europa und wegen der Aufgabe margenschwacher Produktlinien für Private Labels in Nordamerika. Andererseits konnte er dies aber durch die Durchsetzung höherer Preise und eine Verbesserung des Produktmix überkompensieren. Auf dem Weg, etwa zwei Milliarden Dollar bis Ende 2009 an Kosten einzusparen, hat Goodyear mit etwa einer Milliarde Dollar mehr als die Hälfte des Weges zurückgelegt.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *