Michelin legt 2007 beim Gewinn kräftig zu

Freitag, 15. Februar 2008 | 0 Kommentare
 

Die Compagnie Générale des Etablissements Michelin gab am Freitag bekannt, dass ihr Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr um gut 35 Prozent gestiegen ist, was auf eine starke Nachfrage in Südamerika und den Verkauf höherpreisiger Reifen für Flugzeuge und Baumaschinen zurückzuführen ist. Der den Aktionären zuzurechnende Nettogewinn belief sich auf 774 Millionen Euro, im Vergleich zu 572 Millionen Euro im Vorjahr. Analysten waren im Vorfeld von einem Gewinn in Höhe von 766 Millionen Euro ausgegangen.

Der Umsatz verbesserte sich um drei Prozent auf 16,87 Milliarden Euro. Der operative Gewinn kletterte indes um 17,9 Prozent auf 1,32 Milliarden Euro. Wie der Konzern weiter mitteilte, wird für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende in Höhe von 1,60 Euro pro Aktie vorgeschlagen, was einer Anhebung um 10,3 Prozent zum Vorjahr entspricht.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *