Fulda-Händlernetzwerk spendet mehr als 105.000 Euro

Mit dem Kauf von Winterreifen gleichzeitig die gute Sache unterstützen: Diese Idee der Fulda Reifen GmbH & Co. KG kam beim Kunden wie auch beim Handel offenkundig sehr gut an. Von Mai bis Oktober 2007 floss ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf von Fulda-Winterreifen in karitative Zwecke. Dabei kam die stolze Summe von mehr als 105.000 Euro zusammen! 240 soziale Projekte konnten mit dem Geld unterstützt werden. Ob der örtliche Kindergarten, Straßenkinder in Rumänien oder eine Familie in einer Notsituation – wem die Spende letztendlich zu Gute kam, hat der örtliche Reifenhändler selbst entschieden.

„So war garantiert, dass die Hilfe unbürokratisch, schnell und effektiv dort ankommt, wo sie auch gebraucht wird“, meint Fuldas Marketingleiterin Kerstin Völck. Das „Händlernetzwerk“ erwies sich damit für die gemeinnützigen Organisationen, die Hilfebedürftigen und den Handel als eine runde Sache – und das nicht allein, weil es durch den Verkauf von Reifen finanziert wurde.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.