Frühkaufaktion für Pflegereifen bei Bohnenkamp

Der größte Händler von Landwirtschaftsreifen in Europa, die Bohnenkamp AG (Osnabrück), bietet seinen Kunden noch bis zum 31. März besondere Frühkaufrabatte für alle Pflegeräder der Marken Alliance und Kleber. Jedes Rad wird mit einer individuell an den Bedarf des Kunden angepassten Felge ausgestattet. Das ermöglicht den Einsatz an jedem erdenklichen Fahrzeugtyp. Alliance-Reifen sind in Deutschland exklusiv nur bei Bohnenkamp erhältlich.

Wer heute in Reihenkulturen wirtschaftlich arbeiten will, kommt trotz widersprüchlicher Aussagen an Pflegereifen nicht vorbei. Die deutlich schmalere Bauweise der Reifen ermöglicht eine gezielte Flächenbearbeitung und schont den Pflanzenbestand. Zwar ist die Verdichtung des Bodens durch den Reifen höher, es ist aber ein bis zu 70 Prozent kleinerer Bereich von dieser Verdichtung betroffen. Daher liegen die Wurzeln des Pflanzgutes auch bei geringen Abständen der Pflanzreihen außerhalb der verdichteten Zone. Das steigert den Ertrag und ermöglicht, die vorhandene Ackerfläche durch geringere Reihenabstände besser auszunutzen.

Um das Pflegerad exakt an den Schleppertyp und die geplante Nutzung anzupassen, bietet die Bohnenkamp AG ihren Kunden im Rahmen der aktuellen Frühkaufaktion eine individuelle Fertigung der Felge an. Bei Montage als Zwillingsreifen kann der Abstand durch die Verwendung von entsprechenden Verbindungsstücken genau an den Abstand der Pflanzreihen angepasst werden. Hierdurch lässt sich, wenn notwendig, die Bodenverdichtung weiter reduzieren.

Um eine möglichst hohe Traktion der Pflegereifen zu erreichen, haben die Reifen der Firma Alliance eine höhere Anzahl von Stollen. Diese verfügen zum besseren Schutz der Pflanzen über leicht abgerundete Schultern. Die höhere Stollenzahl verbessert nicht nur den Fahrkomfort auf der Straße, sondern sie sorgt auch dafür, dass mehr Stollen gleichzeitig greifen und damit den Druck gleichmäßiger verteilen.

Grundsätzlich können Pflegereifen auf allen Ackerschleppern und den verschiedensten gezogenen Maschinen, wie zum Beispiel Sä- oder Spritzmaschinen, montiert werden. Dabei sind insbesondere bei der Montage auf Antriebsachsen einige Punkte zu beachten. Daher sollte man sich auf jeden Fall vor der Umrüstung von den Experten der Bohnenkamp AG ausführlich beraten lassen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.