Neue Fabrik für Reifenruß in Sri Lanka

Die indische Unternehmensgruppe Aditya Birla will gut 80 Millionen Euro investieren, um im Süden Sri Lankas eine Fabrik für Reifenruß zu errichten. Ursprünglich hatte das Unternehmen beabsichtigt, das Werk im Westen Indiens zu bauen, hat sich aber von den Behörden Sri Lankas von den Vorzügen des Standortes Koggala überzeugen lassen. Allerdings ist auch zu berücksichtigen, dass der Inselstaat südlich des asiatischen Subkontinents einer der weltgrößten Exporteure von Vollgummireifen ist. In Sri Lanka glaubt man, mit dieser Entscheidung Birlas auch das Interesse der weltgrößten Reifenhersteller auf das Land zu richten, der indische „Business Standard“ nennt explizit Michelin.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.