DuraSeal-Technologie jetzt auch bei US-Fernverkehrsreifen

Montag, 4. Februar 2008 | 0 Kommentare
 

Bislang hatte Goodyear die sogenannte DuraSeal-Technologie, bei der ein Gel innerhalb des Reifens Schäden bis zu einem Durchmesser von sechs Millimeter abdichtet, nur im gemischten Lkw-Einsatz zur Anwendung gebracht. Jetzt führt Goodyear dieses bei Lkw-Reifen einzigartige Produkt in den amerikanischen und kanadischen Ersatzmarkt auch beim Reifentyp G316 LHT ein, ein in Danville (Virginia) hergestellter Fernverkehrsreifen für Trailer. Der Fernverkehr ist mit einem Anteil von fast 50 Prozent das größte Nfz-Reifen-Teilsegment in Nordamerika.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *