Konzeptwerkstätten der ATR Service von Kunden ausgezeichnet

Die Werkstattkonzepte AC Auto Check und Meisterhaft genießen offenkundig das Vertrauen ihrer Kunden. Das belegt jedenfalls eine Kundenzufriedenheitsbefragung der Mister A.T.Z. GmbH, eine Marketing-Brancheninitiative für die freien Mehrmarkenwerkstätten in Deutschland. Bis Ende Oktober 2007 haben freie Werkstätten bundesweit ihre Kunden zur Wahl eingeladen und aufgefordert, ihre Zufriedenheit mit den Serviceleistungen rund um das Auto via Stimmkarte auszudrücken. An der Befragung nahmen insgesamt 65.103 Autofahrerinnen und Autofahrer teil, 15.375 sprachen dabei einem Werkstattkonzept der ATR das Vertrauen aus.

Das sind fast 24 Prozent aller eingesandten Stimmkarten. 135 Betriebe von AC Auto Check und Meisterhaft erhielten mehr als 50 Stimmen, was als Mindestkriterium zum Werben mit dem patentierten Logo „Werkstatt des Vertrauens” festgelegt wurde. Erfolgreichste ATR-Werkstätten sind der Kfz-Service Henrich aus Büdingen-Wolf – ihm sprachen 839 Kunden das Vertrauen aus – und der AC Auto-Check-Betrieb P. & J. Schmick aus Netphen-Werthenbach, der 281 Stimmen erhielt.

Der Hauptgewinn für die Stimmabgabe, ein Ford Ka im Wert von 10.000 Euro, geht an eine Kundin des AC Auto-Check-Betriebes Auto Thien in Saterland. „Das erfolgreiche Abschneiden unserer Konzeptwerkstätten bei der Kundenwahl zeigt deutlich, wie wichtig guter Service für die Kundenbindung ist. Wir bieten unseren Partner ein umfangreiches Angebot, damit sie sich in allen relevanten Bereichen professionell aufstellen können. Das zeigt Wirkung“, freut sich Wolfgang Bredlau, Vertriebsleiter Werkstatt- und Handelskonzepte bei der ATR Service GmbH.

Der bundesweite Branchenwettbewerb wurde 2005 ins Leben gerufen und wird jährlich ausgelobt. Teilnehmen können inhabergeführte Pkw-Werkstätten, die der Gruppe der freien Mehrmarkenwerkstätten angehören. Die Teilnahme ist kostenlos.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.