Beitrag Fullsize Banner NRZ

Mercedes-Benz CLC: Zehn verschiedene Rad-Reifen-Varianten

Mit dem neuen CLC präsentiert Mercedes-Benz eine eigenständige Modellreihe, die einen attraktiven Einstieg in die Coupé-Familie der Stuttgarter Automobilmarke bieten soll. Verglichen mit dem bisherigen Sportcoupé haben die Mercedes-Ingenieure über 1.100 Bauteile neu- oder weiterentwickelt. Das Fahrsicherheitssystem ESP kann das Schleuderrisiko bei Kurvenfahrt verringern und warnt bei Druckverlust in den Reifen. Insgesamt stehen auf Wunsch zehn verschiedene Rädertypen mit unterschiedlichen Reifengrößen zur Auswahl.

Die Basisversionen CLC 200 und 220 CDI bzw. CLC 180 und 200 Kompressor stehen noch auf Stahlrädern mit Zierblenden in 7×16 (ET 31) und Reifen in 205/55 R16. Leichtmetallfelgen gibt’s in Serie dann ab C 230 in der gleichen Dimensionierung und beim CLC 350 schon im Fünf-Doppelspeichen-Design in 7,5×17 (ET 36) mit 225/45 R17.

Für Autofahrerinnen und Autofahrer mit besonderen sportlichen Ambitionen hat Mercedes-Benz das Sportpaket zusammengestellt. Es beinhaltet exklusive Technikinnovationen und Ausstattungsextras wie zum Beispiel Leichtmetallfelgen im Fünf-Doppelspeichen-Design mit Breitreifen 225/40 R18 (vorn) und 245/35 R18 (hinten). Auf Wunsch sind für diese Modellvariante ferner Vielspeichen-Leichtmetallräder sowie AMG-Leichtmetallräder jeweils auch in 18 Zoll lieferbar.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.