Kumho baut neue Reifenfabrik in den USA

Kumho hat sich entschieden. Der koreanische Reifenhersteller wird eine Reifenfabrik in den USA bauen. Wie koreanische Medien berichten, sollten im Rahmen der ersten Ausbaustufe der neuen Fabrik rund 165 Millionen US-Dollar im Bundesstaat Georgia investiert werden. Zunächst werde die Fabrik eine Kapazität von 2,1 Millionen Reifen haben. Wie groß die Fabrik einmal insgesamt sein soll, wurde zunächst nicht bekannt. Derzeit hat Kumho eine jährliche Fertigungskapazität nach eigenen Angaben von 59 Millionen Einheiten, von denen zehn Millionen Stück in den USA abgesetzt werden. Der Hersteller betreibt drei Fabriken in Korea, zwei in China sowie eine weitere in Vietnam; in China befindet sich eine weitere Fabrik im Bau.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.