Zu geringer Reifendruck führt zu tragischem Unfall

Am 20. Januar ist es in der Innenstadt von Pforzheim zu einem folgenschweren Unfall mit mehreren Schwerverletzten und einem Toten gekommen. Am Fahrzeug eines 18-jährigen, der nach Ermittlungen der Polizei viel zu schnell unterwegs war, platzte der rechte Hinterreifen, sodass das Auto als Folge dessen in den Gegenverkehr schleuderte und dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte. Als Ursache des Reifenplatzers haben die ermittelnden Beamten laut den KA-News einen zu niedrigen Luftdruck in den Fahrzeugreifen des Unfallverursachers festgestellt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.