Lkw-Verkehr nimmt stärker zu als erwartet

Donnerstag, 10. Januar 2008 | 0 Kommentare
 

Einer neuen Prognose zufolge soll die Fahrleistung des Lkw-Verkehrs in Deutschland bis zum Jahr 2025 um 40 Prozent sowie die Verkehrsleistung sogar um 84 Prozent und damit noch stärker als bislang angenommen zunehmen. Das meldet die Verkehrsrundschau unter Berufung auf die Ergebnisse der Studie „Prognose der deutschlandweiten Verkehrsverflechtungen 2025“, die offensichtlich als Grundlage für den neuen Bundesverkehrswegeplan 2009 des Bundesverkehrsministeriums gedacht ist. Erstellt wurde das Gutachten demnach von der „Beratergruppe Verkehr + Umwelt“ aus Freiburg und der Münchner Intraplan Consult GmbH, die einen Anstieg der Kohlendioxidemissionen des Lkw-Verkehrs um 19 Prozent von derzeit jährlich 49 Millionen Tonnen auf 57 Millionen Tonnen bis 2025 vorhersagen.

Bezogen auf den gesamten Verkehr soll der Kohlendioxidausstoß allerdings um acht Prozent zurückgehen. Daraus, dass die Transportleistungen deutlich stärker wachsen als das Transportaufkommen, folgern die Gutachter, dass sich die Tendenz hin zu länger laufenden Transporten weiter fortsetzen wird. „Im gesamten Güterverkehr wachsen die mittleren Transportweiten auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland um 18 Prozent von 260 Kilometern im Jahr 2004 auf 306 Kilometer im Jahr 2025, unter Berücksichtigung des Straßengüterverkehrs im Nahbereich erhöht sich die Transportweite von 151 auf 203 Kilometer“, zitiert die Verkehrsrundschau aus der Studie.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *