Neues AEZ-Rad „so heiß wie ein Vulkan“

Nicht umsonst steht ein Vulkan Pate für die neue AEZ-Felge – der mehr als 4.400 Meter hohe, in der Nähe der kolumbianischen Millionenstadt Cali gelegene Sotara. Der Name stehe folglich für „geballte Energie, die von AEZ auf innovative Weise in ein wuchtiges Fünfspeichendesign übertragen wurde“, so der Hersteller in einer Veröffentlichung. Die besonders breiten, mit einer High-Gloss-Lackierung versehenen Speichen sollen unbändige Kraft und ein hohes Maß an Stabilität vermitteln. Exklusivität sollen die Dimensionen versprechen, in denen die AEZ Sotara zu haben sein wird: 8,5×18, 8,5×20 sowie 10×22 Zoll. Das Rad harmoniere zum Beispiel perfekt mit der M-Klasse von Mercedes, mit Porsche Cayenne, BMW X5 und X3, mit Audi Q7 oder Jeep Commander. Aber auch auf exklusiven Limousinen mache die AEZ Sotara dank ihres exklusiven und dynamischen Designs eine erstklassige Figur.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.