Ehemalige Michelin-Auszubildende in Festanstellung übernommen

Neun junge Leute, die bereits Ende Januar 2007 ihre Ausbildung bei Michelin in Bad Kreuznach beendet hatten und seither mit Zeitverträgen im Unternehmen arbeiteten, erhielten kürzlich Festverträge. „Das ist einer der Momente, wo mir meine Arbeit besonders viel Freude macht“, so Michelin-Personalleiter Oliver Beck, als er den jungen Facharbeitern ihre Verträge zusammen mit Betriebsrat Uwe Kumpa und Personalreferent Lothar Süß überreichte. Sie werden als Instandhalter in verschiedenen Bereichen der Reifenfertigung eingesetzt. Michelin bietet an seinem Standort in Bad Kreuznach eigenen Angaben zufolge in jedem Ausbildungsjahr 15 Ausbildungsplätze an. Im Jahresdurchschnitt entspreche dies einer Gesamtzahl von 54 Auszubildenden, heißt es vonseiten des Unternehmens. Die Jugendlichen werden demnach zum Mechatroniker, Industriemechaniker und Energieelektroniker ausgebildet – im Ausbildungsjahr 2007/2008 wird darüber hinaus erstmalig auch die Fachrichtung IT-Systemelektronik angeboten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.