Goodyear zieht positives Kampagnen-Fazit

Freitag, 21. Dezember 2007 | 0 Kommentare
 

Ein ungetrübt positives Fazit kann Goodyear im Falle der deutschlandweiten Kampagne „Gelassen ans Ziel“ ziehen. Insgesamt 10.000 Mal haben Endverbraucher an der siebenwöchigen Promotion-Aktion teilgenommen, und dabei 330 Navigationsgeräte und 660 weitere Sachpreise gewonnen.

„Wir haben mit einem guten Zuspruch gerechnet, aber dass die Aktion ein derartiger Erfolg werden würde, war nicht absehbar“, so Stefan Bodeit, Marketingmanager bei Goodyear. Die Idee zur Kampagne war, dass jeder Verbraucher, der im Aktionszeitraum Goodyear-Reifen gekauft hat, an einem Gewinnspiel teilnehmen konnte. Mit dem Reifenkauf erhielt der Kunde eine Rubbelkarte mit seinem persönlichen Gewinnspielcode, den er per SMS an eine Kurzwahlnummer schicken konnte und daraufhin eine Teilnahmebestätigung erhielt.

Schon am nächsten Werktag erfuhr der Reifenkäufer, ob er sich über ein Navigationsgerät im Wert von knapp 400 Euro oder einen anderen hochwertigen Preis freuen durfte. Alternativ konnten Autofahrer auch unter der Internetadresse www.gelassen-ans-ziel.

de am Gewinnspiel teilnehmen. Über 600 Reifenhändler hatten für die siebenwöchige Kampagne POS-Material erhalten. „Besonders gefreut hat uns, dass diese Endverbraucher-Promotion die in sie gesetzten Hoffnungen als effektive Abverkaufshilfe voll gerechtfertigt hat.

Wir haben vom Handel sehr erfreuliche Rückmeldungen bekommen, was sicherlich nicht zuletzt an den attraktiven Preisen des Gewinnspiels lag.“ Vor dem Hintergrund des großen Erfolgs sind laut Stefan Bodeit für das kommende Jahr ähnliche Aktionen in Planung..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *