Conti-Fabrik in Frankreich zurück zur 40-Stunden-Woche

Drei Viertel der Mitarbeiter im Continental-Werk im französischen Sarreguemines (südlich von Saarbrücken) votierten nun für die Wiedereinführung der 40-Stunden-Woche in der Reifenproduktion. Im Gegenzug erhalten die Mitarbeiter eine sechsprozentige Gehaltserhöhung. Laut Werksmanager Francois Gerard hätten 89 Prozent der Beschäftigten an einer entsprechenden Befragung teilgenommen. Eine offizielle Vereinbarung stehe noch aus. Seit 1999 wurde in Sarreguemines 35 Stunden die Woche an 331 Tagen im Jahr gearbeitet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.