10. ADAC Youngster Slalom Cup wieder mit Bridgestone

Montag, 17. Dezember 2007 | 0 Kommentare
 
V.l.n.r.: Marco Jeuschede (neuer Serienkoordinator des ADAC Youngster Slalom Cup), Harald Klemann (langjähriger Serienkoordinator), Steven Puche (Sieger der Rookie-Klasse 2007) und Charlotte Wilking (Siegerin der Juniorenklasse 2007)
V.l.n.r.: Marco Jeuschede (neuer Serienkoordinator des ADAC Youngster Slalom Cup), Harald Klemann (langjähriger Serienkoordinator), Steven Puche (Sieger der Rookie-Klasse 2007) und Charlotte Wilking (Siegerin der Juniorenklasse 2007)

Im Jahr 2008 geht der vom ADAC Westfalen initiierte ADAC Youngster Slalom Cup zum zehnten Mal an den Start. Ausgestattet mit neuen Mazda 2 und Premiumreifen von Bridgestone verspricht die Jubiläumssaison nach neun erfolgreichen Jahren erst recht große Resonanz. Im Jahr 1999 fing alles noch etwas beschaulicher an.

Knapp 50 Jugendliche schrieben sich damals im ersten Jahr ein, um an einem Lehrgang teilzunehmen, der damals noch ADAC Youngster Cup hieß und sich zum Ziel gesetzt hatte, interessierte Jugendliche kostengünstig in den Motorsport einsteigen zu lassen. Bridgestone unterstützte die Veranstaltung des ADAC Westfalen von Anfang an und lieferte Reifen des Profils „RE 720“. .

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *