Felgenschutz „RimProtec“ exklusiv bei ATU

Winterzeit ist Schneekettenzeit. Doch viele Schneeketten können starke Beschädigungen an Alufelgen verursachen. Abhilfe soll jetzt ein völlig neu entwickeltes Produkt schaffen, das ATU (Auto-Teile-Unger) exklusiv auf dem deutschen Markt anbietet: „RimProtec“, eine sehr leichte und flexible Kunststoffscheibe, die – so heißt es bei der Autofahrerfachmarktkette – schnell und einfach zwischen der Felge und der Schneekette montiert werde. Die Wirkung: Beschädigungen der Leichtmetallfelge durch die Schneekette werden zuverlässig verhindert.

Winterreifen in Kombination mit Alufelgen werden immer beliebter. Gleichzeitig sind in bestimmten Situationen Schneeketten ein Muss, zum Beispiel in vielen Wintersportgebieten. Der Bedarf nach einem Produkt, das die Felge vor Beschädigungen durch die Schneekette schützt, ist gestiegen. „Auf diese Innovation haben viele Autofahrer gewartet”, so Rudi Kreuzer, Category Manager Verschleißteile bei A.T.U Auto-Teile-Unger, „zerkratzte Alufelgen sind ja nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern auch ein Sicherheitsrisiko. Die RimProtec-Scheibe schützt die Felge effektiv vor Schäden, ist einfach zu montieren und kostengünstig.“

Innerhalb weniger Sekunden lässt sich die Schutzscheibe anbringen. Bei der Schneekettenmontage wird RimProtec zwischen die äußere Reifenflanke und die Schneekette geschoben. Durch das Spannen der Schneekette wird die Schutzscheibe an das Rad gedrückt und fixiert. Mit Hilfe der mitgelieferten Kniematte bleibe sogar die Kleidung sauber und trocken, lautet das Versprechen.

Das TÜV-geprüfte RimProtec gibt es in allen gängigen Größen. Es passt auf fast alle Arten von Felgen mit Schneekette. Der sehr leichte und flexible Elastomer-Werkstoff der Scheibe sorge, heißt es in einer Produktinformation, für eine ausgeprägte Langlebigkeit und vertrage Öl, Streusalz, Bremsflüssigkeit und Frost. Mit Wasser oder Reinigungsmittel lässt sich die Scheibe schnell und unkompliziert reinigen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.