Neuzulassungen gehen künftig noch weiter zurück

Gerade die jüngsten Zulassungszahlen zeigen, dass sich der deutsche Markt für Neuwagen entwickelt, und zwar nach unten. Seit der Wiedervereinigung Deutschlands gingen die Neuzulassungen auf aktuell rund 3,15 Millionen Autos (geschätzt für 2007) zurück – der tiefste Wert seit 1991. Nach Prognosen des Center of Automotive der Fachhochschule der Wirtschaft Bergisch Gladbach wird sich der Pkw-Markt in Deutschland bis 2015 in einem Korridor zwischen 2,8 und 3,5 Millionen Neuzulassungen pro Jahr entwickeln. Vor dem Hintergrund verschiedener Einflussfaktoren „sind – trotz des gestiegenen Wirtschaftswachstums, der abnehmenden Arbeitslosenquote und des hohen Alters des Fahrzeugbestands in Deutschland – derzeit kaum starke Parameter auszumachen, die den Pkw-Markt strukturell beleben könnten“, heißt es in einer Veröffentlichung der Hochschule weiter. „Die Automobilhersteller, die derzeit überwiegend noch mit einem Marktvolumen von 3,5 bis vier Millionen Neuzulassungen in Deutschland rechnen, müssen zuvorderst diesen geänderten Rahmenbedingungen Rechnung tragen.“ Für das Servicemarktvolumen werden bis 2015 ebenfalls Rückgänge zwischen zehn und 15 Prozent erwartet, heißt es abschließend, ohne dass die entsprechenden Zusammenhänge diesbezüglich genauer erläutert werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.