Goodyear-Entscheidung für Akron jetzt definitiv

Donnerstag, 6. Dezember 2007 | 0 Kommentare
 

Die Entscheidung war zwar erwartet worden, aber angesichts lukrativer Angebote anderer Kommunen noch nicht sicher: Goodyear wird seine neue Konzernzentrale in der Stadt des bisherigen Standortes Akron (Ohio) errichten. Die alte Immobilie war mit ca. 80 Jahren trotz diverser Modernisierungsmaßnahmen in den letzten Jahrzehnten den Herausforderungen der Zukunft nicht mehr gewachsen.

Der Reifenhersteller, der Bundesstaat Ohio, die Stadt Akron und die Realisierungsgesellschaft „Industrial Realty Group“ (IRG) haben sich auf ein Paket verschiedenster Maßnahmen geeinigt. Goodyear verkauft zum Beispiel einen Großteil seiner Immobilien in Akron an IRG, IRG baut im Gegenzug die neue Konzernzentrale sowie das Hauptquartier fürs Nordamerika-Geschäft und verbessert die räumlichen Gegebenheiten für das Technikcenter und die Forschungsaktivitäten. Goodyear wird die neuen Räumlichkeiten für einen nicht explizit genannten Zeitraum – in lokalen Medien ist die Rede von 30 Jahren – anmieten, die Grundsteinlegung der neuen Zentrale soll in 2008 erfolgen, der Umzug in 2010.

Das gesamte Entwicklungsprojekt rund um das Goodyear-Hauptquartier hat nach Angaben der lokalen Zeitung „Akron Beacon Journal“ einen Umfang von 800 Millionen US-Dollar und beinhaltet unter anderem langfristige Steuervergünstigungen, sonstige Incentives, aber auch das Versprechen Goodyears, innerhalb des nächsten 15 Jahre 2.900 Jobs am Standort zu erhalten..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *