Wennemer fordert ehrliche Diskussion: Rente mit 70

„Die Menschen werden älter, und da das Geld nicht automatisch fließt, wird man letztlich, um die Renten bezahlen zu können, das Eintrittsalter auf 70 Jahre anheben müssen.“ Dies sagte nun Manfred Wennemer, Vorstandsvorsitzender der Continental AG, gegenüber der in Hannover erscheinenden Neue Presse. „Um eine ehrliche Diskussion dieses Themas werden wir in Deutschland nicht herumkommen“, fügte er hinzu. Um die Heraufsetzung des Renteneintrittsalters abzuwenden, müssten schon passende Programme wie etwa Lebensarbeitszeitkonten entwickelt werden, „damit sich Mitarbeiter einen früheren Renteneintritt leisten könnten“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.