„Duraforce Utility“ zwischen Landwirtschaft und Industrie

Speziell für Heck- und Kompaktlader hat die zu Bridgestone gehörige Marke Firestone den neuen Reifen „Duraforce Utility“ entwickelt. Er soll eine Lücke zwischen Landwirtschaft und Industrie schließen und eigne sich – so der Anbieter – besonders gut beispielsweise für Transporte von Kies, Schotter, Düngemitteln oder Granulaten. Er biete aufgrund seiner Kontur und seiner Materialien eine Reihe von entscheidenden Vorteilen. Der neue Reifen ist erhältlich in acht Größen von 340/80 R18 bis 440/80 R28.

Aufgrund eines neu entwickelten Blockprofils, das vorwiegend für den industriellen Einsatz konzipiert wurde, ergibt sich eine als hervorragend beschriebene Traktion besonders auf harten Untergründen. Große Profilblöcke mit breitem Winkel und hohem Positivanteil sorgen – kombiniert mit einer besonders verstärkten Seitenwand – für Stabilität. Die Verstärkung der Seitenwand verhindert zudem im oberen, besonders häufig verletzten Bereich des Reifens auch Schnittverletzungen durch Steine oder andere scharfe Gegenstände. Breite, relativ flache Stollen machen den Reifen komfortabel und wirken unregelmäßigem Verschleiß entgegen.

Eine spezielle Gummimischung, entwickelt für härteste Einsätze, bewirkt extreme Schnittresistenz und Stoßunempfindlichkeit. Auch die besonders starke Karkasse trägt dazu bei, dass der „Duraforce Utility“ außerordentlich langlebig und widerstandsfähig ist.

Die Entwicklung des „Duraforce Utility“ ergänzt den vor wenigen Jahren vorgestellten „R 8000 Ulitity“. Beide sind für den gemischten Einsatz in Industrie und Landwirtschaft konzipiert, doch während der „R 8000 Utility“ mehr für den Einsatz auf weichen, offenen Böden geeignet ist, spielt der „Duraforce Utility“ seine Vorteile vor allem auf hartem Untergrund aus. Das Gute daran: Beide Reifen sind in begrenztem Umfang allerdings auch für den jeweils anderen Bereich geeignet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.