Pit-Stop bietet mangelhafte Filter nicht mehr an (update 2)

Als die Werkstattkette Pit-Stop von der Rücknahme der Betriebsgenehmigungen für bestimmte Rußpartikelfilter erfahren habe, seien umgehend alle Filialen aufgefordert worden, Partikelfilter der Firmen GAT und Tenneco/Walker an die Hersteller zurückzuschicken, zitiert „auto service praxis“ den Pit-Stop-Produktbeauftragten Matthias Böhm. Die Briefe seien am Dienstag bei den Filialen eingetroffen. Seither würden keine Produkte dieser Hersteller mehr verkauft. Pit-Stop erwarte nun, dass die Bundesregierung klärt, wie es weiter geht. „Wir können die Filter nicht im Alleingang austauschen, sonst lehnen die Hersteller den Regress ab“, sagte Böhm.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.