Michelin rechnet mit Belastungen durch Rohstoffkosten

Michelin-CFO Jean-Dominique Senard hat gegenüber Analysten seine Erwartung geäußert, dass die steigenden Rohstoffkosten das Ergebnis des Unternehmens in 2008 belasten werden. Zu Beginn des Jahres 2007 hatte man bei Michelin noch damit gerechnet, dass sich die Rohstoffkosten in diesem Jahr stabilisieren würden, aber das sei nicht geschehen. Wie hoch der Einfluss auf das Ergebnis des Jahres 2008 sein wird, lasse sich – so Senard – noch nicht vorhersehen. Für 2007 wiederholte er eine vorherige Erwartung, die sich auf etwa 60 Millionen Euro Mehrbelastung durch gestiegene Rohstoffpreise beläuft.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.