Firestone-Landwirtschaftsreifen jetzt auch bei Bohnenkamp

Dienstag, 13. November 2007 | 0 Kommentare
 
Der "Maxi Traction" wurde komplett im Bridgestone-Technikzentrum bei Rom entwickelt
Der "Maxi Traction" wurde komplett im Bridgestone-Technikzentrum bei Rom entwickelt

Der größte deutsche Großhändler von Landwirtschaftsreifen Bohnenkamp (prognostizierter Umsatz in 2007 bei 140 Mio. Euro) hat sein Produktportfolio um die Marke Firestone ergänzt. Zwei Gründe für die Aufnahme von AS-Reifen in radialer Bauweise, Standardreifen der 80er Serie, Breitreifen der 65er und 70er Serie sowie Super-Large-Reifen dieser Weltmarke in das im Übrigen vor größeren Erweiterungen stehende Bohnenkamp-Zentrallager in Osnabrück sind die zunehmende Fertigung der Firestone-Produkte im spanischen Bridgestone-Werk Puente San Miguel und die Entwicklung der Landwirtschaftsreifen im Entwicklungszentrum bei Rom sowie die Praxiserprobung auf einem nahen Testgelände, ist dadurch doch gewährleistet, dass die Reifen auch den europäischen Anforderungen entsprechen.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *