Belte AG übernimmt Huth & Gaddum

Mittwoch, 7. November 2007 | 0 Kommentare
 

Mit Wirkung zum 1. November 2007 hat die neu gegründete Tochtergesellschaft der Belte AG – die Huth & Gaddum Metallgießerei GmbH – den Geschäftsbetrieb der Huth & Gaddum GmbH & Co. KG i.

I. übernommen. Das 1905 gegründete Unternehmen mit Sitz in Velbert (Nordrhein-Westfalen) gilt als Spezialist im Gießen verschiedener Aluminium- und Schwermetalllegierungen und beschäftigt derzeit rund 65 Mitarbeiter.

Markus Belte, Vorstandsvorsitzender der Belte AG, deren Kerngeschäft die Wärmebehandlung von Aluminiumbauteilen ist, sieht die Übernahme als wichtigen strategischen Schritt für die Zukunft der Unternehmensgruppe. „Huth & Gaddum ist seit vielen Jahren erfolgreich im Bereich der Gießereitechnik. Mit dieser Akquisition können wir unser Profil sinnvoll erweitern“, ist er überzeugt.

Der Standort in Velbert soll seinen Worten zufolge nicht nur bestehen bleiben, sondern sogar noch weiter ausgebaut und zukünftig ein Kompetenzzentrum zur Weiterentwicklung des Werkstoffes Aluminium für die Belte-Gruppe beheimaten. Auch sämtliche Arbeitsplätze und damit das langjährige Know-how des Unternehmens Huth & Gaddum bleiben erhalten, heißt es weiter. „Wir bauen vor allem auf die Erfahrung und Kompetenz der Mitarbeiter im Bereich der Gießtechnologie“, so Markus Belte.

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *