Rückblick auf Bridgestones erste F1-Exklusivsaison

2007 war das erste von vier Jahren als Exklusivausrüster in der Formel 1 für Bridgestone, klar dass damit alle Siege auf den japanischen Reifenhersteller entfielen. Einige Daten aus dem mittlerweile sechsten Formel-1-Jahr Bridgestones: Ausgerüstet wurden 26 Fahrer von elf Teams, die in 17 Rennen total 1.065 Runden entsprechend 5.168 Kilometer zu bewältigen hatten. Bridgestone stellte den Teams eine Trockenreifenkonstruktion mit vier Gummimischungen (je zwei pro Lauf) zur Verfügung und davon je Fahrer 14 Sätze pro Rennen plus vier Regenreifensätze und drei Reifensätze für extreme Regenverhältnisse. Das entspricht 2.200 Reifen bzw. 22 Tonnen Reifen pro Rennen oder 60.000 Reifen über die gesamte Saison. Zu den einzelnen Rennen reisten jeweils etwa 60 Bridgestone-Mitarbeiter mit zwölf Tonnen Equipment an.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.