Matador-Übernahme durch Conti kurz vor Abschluss

Die Übernahme des slowakischen Reifenherstellers Matador durch die Continental AG steht offenbar unmittelbar bevor. „Das Closing ist eher eine Frage von Tagen als von Wochen“, sagte Finanzvorstand Dr. Alan Hippe am Mittwoch gegenüber Analysten. In der kommenden Woche veranstalten beide Unternehmen im slowakischen Puchov, dem Matador-Sitz, eine gemeinsame Pressekonferenz, in der es um das Jointventure gehen wird. Durch die Mehrheitsbeteiligung wolle die Continental vor allem die eigene Marktposition in Osteuropa und Russland stärken, wo Matador wiederum ein Produktions-Jointventure mit Sibur-Russian Tyres betreibt. Mitte April hatten die Unternehmen mitgeteilt, dass Conti eine Beteiligung von 51 Prozent am Reifen- und Transportbandgeschäft der Matador Group erwerben würde, zwei Monate später hatte dann die EU-Kommission ihre Zustimmung erteilt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.