O·Z „Crono“ in den Versionen HT und HLT

O·Z Racing gehört seit vielen Jahren zu den Marktführern bei Entwicklung und Produktion von Leichtmetallrädern für Straßen- und Rennfahrzeuge. In der Produktlinie „Racing“ repräsentiert unter anderem das Rad „Crono“ die Übertragung von Rennsport-Know-how auf die Straße. O·Z bietet es in den Versionen HT und HLT an. Bei diesem Monoblockrad setzt der Anbieter mit Sitz in San Martino di Lupari (Italien) auf ein klassisch-elegantes 5-Speichen-Design. Bei der Konzeption stand besonders der Rallyesport Pate, denn neben einem stilvollen Auftritt bekommt der Kunde ein Produkt, das auf maximale Effizienz durch Gewichtsreduktion getrimmt ist.

In der 18“-Version wiegt die Crono HT nur 8,7 Kilogramm, ein Ziel, dass nur durch die Niederdrucktechnologie und eine spezielle Wärmebehandlung erreicht werden konnte. Die Nabenkappe aus schwarzer Karbonfaser zeigt nach außen die Verbundenheit O·Zs zum Rennsport. Erhältlich ist das Rad „Crono HT“ in 15, 16, 17 und 18 Zoll in den Finishes „Crystal Titanium“, „Matt Graphite“, „Race Gold“ und „Matt Black“.

In der Version „HLT“ – steht für „High Light Technology“ – soll ausgedrückt werden, dass O·Z die fortschrittlichsten Technologien aus der F1 und anderen bedeutenden Rennserien der Welt verwendet. Durch „Channel Coating“ und das so genannte Abstreckverfahren (Flow forming technology) weist das Gussrad Crono HLT weitgehend die mechanischen Charakteristika einer geschmiedeten Aluminiumfelge auf: eine immens hohe Festigkeit bei gleichzeitig geringem Gewicht. Die geringeren ungefederten Massen wirken sich positiv auf Fahrleistungen, Lenkpräzision und Sicherheit aus. Das Rad „Crono HLT“ ist ausschließlich in dem Finish „Crystal Titanium“ erhältlich in 8×19, 10×19, 10,5×19 und 12×19 Zoll.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.