Vianor fasst nun auch in den USA Fuß

Freitag, 26. Oktober 2007 | 0 Kommentare
 

Wie Kim Gran, CEO von Nokian Tyres, immer wieder betont, will der finnische Reifenhersteller sein Vianor-Netzwerk weiter ausbauen, und dies nicht nur in Skandinavien und Russland. Wie das Unternehmen nun meldet, wurde die erste Vianor-Filiale in den Vereinigten Staaten eröffnet; es sollen weitere folgen. Nokian Tyres hatte die Goss Tire Company am 25.

Oktober offiziell erworben. Goss Tire betreibt dabei fünf Outlets in Vermont sowie eins im Bundesstaat New York und beschäftigt insgesamt 40 Mitarbeiter. Wie Seppo Kupi, Geschäftsführer der Vianor-Holdinggesellschaft, mitteilt, sollen in den Vereinigten Staaten insbesondere in den Winterreifengebieten weitere Filialen eröffnet werden.

Gegenwärtig umfasst Nokians Vianor-Netzwerk 340 Outlets in Finnland, Schweden, Norwegen, Estland, Lettland, Russland, der Ukraine, Kasachstan, der Schweiz und nun den USA. Dabei gehören 174 dieser Outlets Nokian direkt, während die andere Hälfte der Outlets im Rahmen von Franchiseverträgen mit dem finnischen Reifenhersteller verbunden ist. Vianor wird gegenwärtig insbesondere in Russland, Kasachstan und der Ukraine deutlich ausgebaut.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *