Bremsenwerk von Conti Teves in den USA bekommt Unterstützung

256.000 US-Dollar steuert die Kommune von Henderson County (North Carolina) in den kommenden fünf Jahren bei, um die Wettbewerbsfähigkeit des dortigen Bremsenwerkes von Continental Teves zu erhalten, berichtet der lokale Onlinedienst BlueRidgeNow. Damit sollen Erstausrüstungsaufträge von Daimler (für die M-Klasse) und Chrysler (für Jeep Grand Chekokee, Durango und Dakota) abgesichert werden. Das Unternehmen selbst hat Investitionen in Höhe von 8,6 Millionen Dollar in neues Equipment zugesagt und will zusätzlich zu den bestehenden 350 Arbeitsplätzen in etwa zwei Jahren 35 weitere schaffen. Continental hatte vor etwa drei Jahren im nahen Asheville eine Fabrik geschlossen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.