Michelin Development fördert Messtechnikspezialisten

Seit über drei Jahren fördert die Michelin Development GmbH (MiDev) kleine und mittlere Unternehmen im Umkreis von 50 Kilometern um deutsche Michelin-Standorte. Seit der Gründung im Dezember 2003 fördert MiDev mehr als 30 Unternehmen, dabei entstanden weit über 300 neue Arbeitsplätze. Wie diese Förderung in der Praxis aussieht, zeigt der Breitengüßbacher Familienbetrieb WME Burger.

Dank der unkomplizierten Hilfe durch Michelin steht der Bau einer neuen Halle kurz vor dem Abschluss. Nach einer Bauzeit von sechs Monaten sollen hier Messgeräte für die Automobil-, Elektro- und Kosmetikindustrie gefertigt werden. WME Burger hat sich auf Spritzgießwerkzeuge, hochpräzise Messgeräte und Maschinenbaukomponenten spezialisiert.

Rund um Hallstadt unterstützt Michelin fünf Unternehmen, bei denen in den nächsten drei Jahren etwa 60 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Der Reifenhersteller ist dabei oftmals Vorreiter für nachfolgende Wirtschaftshilfen. „Unsere Förderdarlehen haben oft die Rolle des Eisbrechers übernommen, um weitere Finanzpartner in einem Projekt zu mobilisieren“, so Peter Hauck, Operativer Leiter der MiDev.

Die Konzerngesellschaft des französischen Reifenherstellers engagiert sich in der regionalen Wirtschaftsförderung, um Chancen für Betriebsgründer zu verbessern und somit neue Arbeitsplätze zu schaffen. Dabei bietet MiDev neben Unterstützung in Form von Ratschlägen und Diagnosen auch ergänzende Finanzhilfen an. Michelin stellt Firmengründern Darlehen von 12.000 bis 100.000 Euro zur Verfügung, wobei der Betrag maximal ein Drittel des gesamten Kapitalbedarfs beträgt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.