GVA-Präsident verkauft an PV Automotive

GVA-Präsident Hartmut Röhl (63) verkaufe sein Teilehandelsunternehmen, die Dr. Erwin Krebs Kraftfahrzeugteile Nachf. Röhl GmbH + Co. KG (bislang Gesellschafter der Carat-Gruppe), mit Wirkung zum 1. Januar 2008 an PV Automotive, berichtet „auto service praxis“. Als neues Servicezentrum für den Raum Rhein/Ruhr stelle das Mönchengladbacher Teilehandelshaus eine ausgezeichnete Ergänzung der bisherigen PV-Vertriebsstruktur dar, wird Stephan Rahmede, Geschäftsführer von PV Automotive, wiedergegeben. Da Röhl nach erfolgter Betriebsübergabe als Berater für PV Automotive fungieren wird, erfüllt er die Voraussetzung, weiterhin das Amt des GVA-Präsidentes auszuüben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.