Beschäftigungssicherung bei Continental/VDO gefordert

Betriebsräte und IG Metall aller Standorte von Siemens VDO und Continental haben gestern in Frankfurt die Sicherung von Arbeitsplätzen gefordert. Beim Zusammenschluss der Unternehmen würden weltweit rund 85.000 Beschäftigte in 210 Standorten vereint, heißt es in einer Erklärung. Wegen der früheren Konkurrenzsituation gebe es erhebliche Überlappungen. „Vorrangiges Ziel ist es, betriebsbedingte Kündigungen und Standortschließungen zu verhindern“, betonten rund 60 Betriebsratsvorsitzende und IG-Metall-Vertreter, dabei dürften die Standorte und Töchter-Werke nicht untereinander ausgespielt werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.