Burn-outs mit First Stop in Emden „auf der Knock“

Der Motorradclub „The Odins Emden“ hatte zur „25 Years Party auf der Knock“ geladen. Die Einladung der Odins war originell getextet und ließ schon auf eine besondere Veranstaltung schließen. „Alte Pellen“ bezog sich auf die Burn-out-Möglichkeit, „Mampf“ auf die Verpflegung und „Suff“ auf die obligatorischen alkoholischen Getränke. First Stop aus Emden mit elf Mitarbeitern und allen Gerätschaften war angetreten, um mit einem möglichst perfekten Reifenservice vor Ort zu helfen, das Event erfolgreich zu gestalten.

Nach intensiver Vorbereitung war es endlich soweit: 9fach verleimte Hartfaserplatten wurden an den Veranstaltungsort gebracht und miteinander zu einer „Burn-out“-Fläche verbunden. Diese Fläche musste extra aufgebaut werden, da die Veranstaltung im Freien quasi auf der „grünen Wiese“ stattfand, es also keine Asphaltfläche gab. Ein Fangzaun zur Sicherung der Zuschauer wurde montiert und etwa 60 abgefahrene Motorradhinterreifen in unterschiedlichen Dimensionen am Veranstaltungsort deponiert. Mit zwei Lkw und einem Pkw transportierte First Stop auf das bereits gut besuchte Gelände „an der Knock“ alles an, was zum Reifenservice vor Ort gebraucht wird und so einiges mehr: Radmontagemaschine, Motorradwuchtmaschine, Hebegeräte für die Motorräder, diverses Werkzeug, Pavillons (die Sonne meinte es gut mit den Bikern), eine PC-gesteuerte Videovorführung, Musik usw. Auch Druckluft und Strom waren kein Problem, denn der Servicewagen ist bestens ausgerüstet.

Das Spektakel konnte beginnen. Motor anwärmen, auf die Platte fahren, Vorderradbremse anziehen und Gas geben. Eine graue Rauchwolke und durch die Luft wirbelnde Gummiteile waren ein deutliches Zeichen dafür, dass hier Reifen bis zum großen Knall „verbrannt“ wurden. Der Reifen war geplatzt, der Akteur verließ die Bühne unter großem Beifall und der nächste Reifen wurde montiert. Die Akteure auf der Platte wechselten, das Team von First Stop nicht und lieferte den notwendigen Service. Im Laufe des Nachmittags und Abends wurden mehr als 30 Reifen „platt“ gemacht.

Für das Team von First Stop aus Emden steht fest: „Im nächsten Jahr sind wir wieder mit dabei.“ So macht man sich in der „Szene“ einen Namen. Während der Veranstaltung „auf der Knock“ wurden etwa 500 bis 600 Motorräder und ca. 1.000 Interessierte gesichtet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.