Vredestein baut auch Runflat-Winterreifen

Vredestein Banden gehört in Europa eigener Aussage zufolge zu den führenden Herstellern von Ganzjahres- und Winterreifen. Für Gebiete mit gemäßigtem Klima stelle die Quatrac-Serie von Vredestein eine hervorragende Lösung für das ganze Jahr dar – auch für die Wintermonate. Die Wintrac-Xtreme-Winterreifen lieferten selbst unter äußerst harten Witterungsbedingungen wie z.B. in den Alpen optimale Eigenschaften. Sowohl die Reifenserie Wintrac Xtreme als auch die neue Serie Quatrac 3 von Vredestein (die NEUE REIFENZEITUNG berichtete) warten nun mit Runflat-Reifen auf. Reifen mit Runflat-Technologie verfügen über zusätzlich verstärkte Flanken und eine solidere Sohlenstruktur. Dadurch wird bei Luftdruckverlust der feste Sitz des Reifens auf der Felge gewährleistet, ohne dass sich der Reifen beim weiteren Einsatz durch den größeren Reibungswiderstand überhitzt. Außerdem bleibe der Fahrkomfort trotz eines platten Reifens auf hohem Niveau erhalten. Bei Druckverlust im Reifen oder einem „Platten“ können die Runflat-Reifen von Vredestein noch mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h gefahren werden. Je nach Beschaffenheit des Fahruntergrunds liege die Reichweite mit plattem Reifen bei maximaler Belastung noch um die 80 Kilometer.

Der zweite Runflat-Reifen von Vredestein für den Winter 2007/2008 neben dem Quatrac 3 ist der Vredestein Wintrac Xtreme. „Der Hochleistungsreifen Wintrac Xtreme zählt bereits zum umfangreichen Winterreifenangebot von Vredestein und ist der erste Winterreifen, der von Vredestein in Zusammenarbeit mit dem renommierten Designer Giugiaro Design entwickelt wurde. Der neue Runflat-Reifen Wintrac Xtreme vereint hervorragenden Grip für optimale Sicherheit in einer visuell äußerst ansprechenden Form“, schreibt der Reifenhersteller in einer Pressemitteilung. Im neuen Runflat-Reifen Wintrac Xtreme fänden sich selbstverständlich alle Qualitätsmerkmale der Wintrac-Xtreme-Standardreifenversion wieder. Zusätzlich seien die Reifenflanken verstärkt und die Sohlenstruktur solider ausgestaltet worden, sodass im Falle von Luftdruckverlust der Reifen fest auf der Felge bleiben kann.

Der neue Wintrac Xtreme RunFlat verfügt wie der Wintrac Xtreme (Standardversion) über eine innovative Lamellentechnologie, bei der die rechten Lamellen in Laufrichtung für einen perfekten Grip auf verschneitem Untergrund sorgen sollen. Die zickzackförmigen Lamellen im Schulterbereich des Reifens seien ihrerseits Garant für gutes Handling. Der hervorragende Grip dieses Reifens sei der exklusiven OSP-Gummimischung (Optimum Silica Processing) für die Lauffläche zu verdanken. Dank der doppelten Rayon-Karkassenschicht verfüge der Wintrac Xtreme RunFlat zudem über ausgezeichnete Stabilitäts- und Handlingeigenschaften auf trockener und nasser wie auch auf verschneiter Fahrbahn, so Vredestein weiter.

Die Vredestein-Notlaufreifen sind auf der Flanke mit einem Schneckensymbol versehen, das dafür bürge, dass der Reifen den von der Europäischen Kommission auferlegten Normen für Runflat-Reifen entspricht. Zusätzlich trage der Reifen an seiner Flanke das spezielle VRFC-Logo (Vredestein RunFlat Component) von Vredestein.

Die Runflat-Versionen des Wintrac Xtreme sind in folgenden Reifengrößen verfügbar: 205/55 RF 16 91 H, 205/45 RF 17 84 V, 225/45 RF 17 91 V und 225/50 RF 17 94 H. Notlaufreifen mit dem Quatrac-3-Profil gibt es in folgenden Größen: 195/55 RF 16 87 V und 205/55 RF 16 91 V.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.